Solar and wind power, clean energy.jpg
Windkraft - Solarenergie - Geothermie

Grüne Energieversorgung
 





Energieparks

 

AUTARKE ENERGIEVERSORGUNG

 

In Kooperation mit namhaften Herstellern der technischen Komponenten konzipieren, planen und realisieren wir Energieparks im Rahmen unserer Projektentwicklungen im gesamten Bundesgebiet. Hierzu setzen wir sowohl Mono-, als auch Hybrid- und Kombimodelle um.

 

Schwerpunktmäßig verwenden wir hierbei vertikale Windkraftanlagen sowie Photovoltaikanlagen und Geothermiesysteme im Zusammenspiel mit leistungsfähigen Speichersystemen für eine autarke Energieversorgung einzelner Gebäude bis hin zu ganzen Quartiersentwicklungen.

Elektroauto-Ladegerät
Vertikale Windkraft.jpg

VERTIKALE WINDKRAFT

 

Deutschland soll bis 2050 mindestens 80 Prozent seiner Energie aus erneuerbaren Energien produzieren – und dass es mehr Windkraft gibt, wird dabei zentral sein. Der Ausbau läuft allerdings bislang eher schleppend. Einer der Gründe ist, dass konventionelle Windräder sehr groß sind und viel Platz einnehmen. Dazu kommen noch erhebliche Geräuschemissionen und Gefahren für Vögel sowie Fledermäuse. Abhilfe schaffen hier sogenannte vertikale Windkraftanlagen. Sie liefern unabhängig von der Windrichtung Energie, sie sind leiser und bieten mehr Vogelschutz als andere Windräder. Auch lassen sich diese in Siedlungsgebieten realisieren, können also in unmittelbarer Nähe von Objekten installiert werden. Darauf setzen wir, indem wir vertikale Windkraftanlagen der neuesten Generation einplanen.

Elektrische Ladestation

ENERGIEPARKS MIT

VERTIKALER WINDKRAFT

 

Auf einer Fläche von 10.000 qm lassen sich bis zu 100 vertikale Windkraftanlagen installieren und können so je Anlage eine Nennleistung zwischen 8 kWh und 12.5 kWh produzieren (= ca. 5.200 kWh bis 8.125 kWh pro Jahr). Insgesamt liegt hier die Energieausbeute bei etwa 520.000 kWh bis 812.500 kWh je Windpark bei obiger Dimension.

Ein Vier-Personen-Haushalt kommt jährlich auf etwa 4.000 kWh, so dass schon diese relativ klein dimensionierten Windparks bis zu 200 Einfamilienhäuser mit Strom versorgen können und das zu erheblich günstigeren Stromkosten, als die derzeitigen Preise erlauben.

VORTEILE VERTIKALER WINDKRAFTANLAGEN

 

  • Besser geeignet für Standorte mit turbulenten Windverhältnissen (Städte).

  • Einfache Wartung, da wartungsintensive Komponenten wie Generator in Bodennähe.

  • Deutlich geringere Schallemissionen.

  • Sehr hohe Beliebtheit und Akzeptanz.

 

Nicht nur bei Betreibern von Kleinwindanlagen, sondern auch bei Baubehörden und anderen Fachbehörden wird die Meinung vertreten, dass vor allem im Stadtgebiet vertikale Windturbinen besser geeignet sind. Damit verbunden sind Vorteile bei der Erlangung der Baugenehmigung. Ein vertikale Windanlage darf im Regelfall problemlos installiert werden.

 

Ein anderer Grund ist aber noch wichtiger, warum vertikale Windturbinen im Rahmen der Genehmigung klar bevorzugt werden: Die visuelle Beeinträchtigung des Landschaftsbilds bzw. Stadtbilds. Es gibt Menschen, die Großwindkraftanlagen in Windparks als eine Beeinträchtigung des Landschaftsbilds empfinden. Diese subjektiv empfundene visuelle Beeinträchtigung wird deshalb nur mit horizontalen Windrädern verbunden. Anders ausgedrückt: Vertikale Windräder haben bei manchen Menschen eine Art Design-Bonus.

KOMBINATIONSMODELLE

VERTIKALE WINDKRAFT + SOLARSTROM + GEOTHERMIE

 

Mit unseren Kombinationsmodellen können wir ganze Stadtquartiere autark mit Strom versorgen. Erste Energieparks befinden sich in der Planung und werden in den nächsten drei Jahren umgesetzt.

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, sind wir Ansprechpartner für Kommunen, Projektentwickler, Abnehmer bzw. Verbraucher und Planungsbüros.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!






Clevere Energieparks - COOP Energie macht es möglich



 
Solar and wind power, clean energy.jpg
PLANEN | ENTWICKELN | BAUEN

COOP ENERGIE AG